Rotterdams geiles Essen

Rotterdams geiles Essen

Hinweis: der folgende Artikel könnte zum Sabbern führen und euch dazu bringen, (Essens-)Sünden zu begehen.

Rotterdam

Rotterdam kennt sich in Sachen Essen auf jeden Fall aus. Hier habt ihr eine Liste der bekanntesten Gerichte:

Broodje Haring: Holländischer als 'Broodje Haring' geht es kaum: es sieht zwar nicht so appetitlich aus, doch ihr könnt uns glauben; es schmeckt köstlich. Dabei handelt es sich um ein Sandwich aus rohem Hering, Knochen inklusive (ja, sie kann man essbar) und rohen Zwiebel im Brötchen.

Kapsalon: Kapsalon ist ein abgefahrenes Gericht, was am meisten nach einer richtig wilden Nacht genossen wird: Auf dem Boden findet man eine ganze Schicht voll Pommes, bedeckt mit Schawarma, geschmolzenem Gouda-Käse, Salat, Knoblauch und scharfen Saucen. Ein rotterdamer Frisör erfand das Gericht in einem türkischen Restaurant. Daher stammt auch der name: Kapsalon bedeutet auf niederländisch und bedeutet Friseursalon.
 
Bitterballen: Bitterballen ist ein beliebter Bar-Snack in Rotterdam. Die runden, frittierten Fleischbällchen sind sowas wie die holländische Version von Kroketten. Die Holländer essen sie vor allem mit scharfem Senf und dazu frisch gebrautem Bier.

Stroopwafels: Hauchdünne, knusprige Waffeln, in zwei Hälften geschnitten: mit holländischem Karamell (Stroop): Voilá! Stroopwafeln! Nur der Gedanke an sie bringt uns schon zum Sabbern.

Poffertjes: Wer sich in Holland wirklich mal "gönnen" will, muss definitiv 'poffertjes' probieren: dabei handelt es sich um holländische Pancakes, bedeckt mit Puderzucker. Sie sind leicht, leicht schwammig und so süß wie die Wangen von Selena Gomez! Diese süße Verführung findet man so gut wie auf jeder Straße von Rotterdam.

Patatje Oorlog aka "Kriegsfritten": Diese Fritten sehen aus wie das Chaos nach einem Krieg. Daher auch der Name. Sie werden in einer Waffel serviert, bedeckt mit Sate-Sauce (Erdnuss), Majonäse und geschnittenen, rohen Zwiebeln. Hangover, adé!

Stamppot: Ihren Kartoffelbrei lieben Holländer so sehr wie Drake Rihanna liebt. In Rotterdam wird das Gericht mit vielseitigem Gemüse, wie zum Beispiel Sauerkraut, Karotten oder Kohl aufgepimpt-

Lust auf noch mehr Rotterdamessen? Checkt diesen Clip der Brothers Green aus: Hier werden Stroopwafels mit dem Holländischen Vlogger Rens gezaubert!